Dietmar Schieder feierte 60. Geburtstag

Abordnungen der Feuerwehr Premenreuth, des TSV Reuth und der Fußballschiedsrichter-Vereinigung Weiden gratulierten Dietmar Schieder  (Mitte) zu dessen 60. Geburtstag.  Bild: ang   Fußballer, Schiedsrichter und Feuerwehr-Vorsitzender
Premenreuth. (ang) Feuerwehrler, Fußballer und Vertreter der Schiedsrichtervereinigung Weiden feierten im Gasthaus Bauer mit Dietmar Schieder dessen 60. Geburtstag. Seit seinen Jugendtagen lag dem Jubilar die Feuerwehr schon im Blut. In über vier Jahrzehnten des aktiven Dienstes baute er die Jugendgruppe in seiner Wehr wesentlich mit auf und betreute diese über einen Zeitraum von mehr als sechs Jahren. Seit 2012 steht Dietmar Schieder als 1.Vorsitzender an der Spitze, seine Schwerpunkte waren die Umwandlung des Feuerwehrvereins in einen eingetragenen Verein und natürlich das zurückliegende 115-jährige Gründungsjubiläum. Seine fußballerischen Qualitäten durfte er ertstmals mit 16 Jahren in der A-Jugend des TSV Reuth unter Beweis stellen und dort fand er zwischen den Pfosten als Torwart alsbald seinen Stammplatz.

Diesen füllte er die anschließenden sieben Jahre auch in der ersten Mannschaft aus, bis er die Torwarthandschuhe gegen die Schiedsrichterpfeife eintauschte. Seit über 30 Jahren leitete Dietmar Schieder in der Schiedsrichtervereinigung Weiden Begegnungen bis hinauf zur Bezirksliga, wo er in den letzten Jahren auch als Beobachter im Einsatz ist. Heute choacht er unter anderem die Nachwuchsschiedsrichter und pfeift noch Fußballspiele bis zur Kreisklasse. Neben Abordnungen der Feuerwehr und des TSV Reuth gratulierten dem engagierten Jubilar Schiedsrichterobmann Willi Hirsch, dessen Stellvertreter Walter Hanauer und Lehrwart Manfred Naber.