Senioren vergnügten sich im Kaffeestüberl

Elfriede Ackermann übernimmt den Vorsitz.
Reuth bei Erbendorf. (ang) Mit ihrem Septembertreffen vollzogen die Mitglieder der Seniorenrunde Frohsinn eine kleine Korrektur in der Führung. Im Einvernehmen mit der seit Jahresbeginn an die Spitze gerückten Agnes Schieder übernimmt ab sofort deren Stellvertreterin Elfriede Ackermann den Posten der ersten Vorsitzenden. Als Veranstaltungsort für ihre Zusammenkunft suchten sich die Senioren eine ihnen bislang eher unbekannte Lokalität aus, welche die 32 Teilnehmer mittels Fahrgemeinschaften erreichten. Heidi´s Kaffeestüberl in Herzogöd im nordöstlichen Steinwald empfing die Frohsinnler nicht nur mit einem schönen Ausblick übers Stiftland, auch das gesamte Ambiente lud regelrecht zu einem gemütlichen Nachmittag ein. Bevor das verführerische Kuchen- und Tortenbuffet "freigegeben" wurde, hieß Elfriede Ackermann den Neuzugang Bernadette Rüger besonders herzlich willkommen, Genesungswünsche galten denen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei sein konnten. Nach der Kaffeetafel kamen die mittlerweile schon als Frohsinn-Unterhalter zu bezeichnenden Edeltraud Frank und Christa Böhm zum Zug. Das als Josefshofer Hausgsang bekannte Gesangsduo sorgte nicht nur mit seinen musikalischen Darbietungen, sondern auch mit heiteren Gschichtln und Witzen dafür, dass keine Langeweile aufkam.

Zudem begleitete das Duo das Geburtstagsständchen für die September-Jubilare, ein besonderer Glückwunsch wurde an Frieda Franke übermittelt, die ihren 85. Geburtstag im Seniorenheim in Windischeschenbach feierte. Eine Abordnung der Runde gratulierte im Vorfeld bereits im Namen aller Mitglieder. Nachdem viel gesungen und gelacht wurde, ließ die Vorsitzende beim abschließenden gemeinsamen Abendesssen den Termin für das nächste Treffen verlauten. Dieses findet quasi als Kirchweihfeier am 8. Oktober im Gasthaus Bauer in Premenreuth statt, die Gemeinde spricht dabei alle Reuther Senioren zur Mitfeier an.