Öffentliches Leben

Die Steinwald-Allianz präsentiert den „mobilen Dorfladen“

Erbendorf/ Der Bayerische Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer besucht die Steinwald Allianz zur Übergabe des „mobilen Dorfladens“. Der ausgebaute Lkw ist ein erstes sichtbares Ergebnis im Modellprojekt „digitales Dorf“. Noch im Sommer soll der Verkauf in den 26 Ortschaften in der Steinwald-Allianz beginnen.
Mit der Übergabe eines MAN-Trucks startet der vom bayerischen Wirtschaftsministerium geförderte ‚mobile Dorfladen‘. Im Zentrum des Projekts steht eine digitale Plattform, die Möglichkeiten der Online-Bestellung bietet und einer intelligenten Routenplanung, dem Abgleich des Warenbestands und als Kommunikationsmittel für alle Akteure des Netzwerks dient. Zu diesem Zweck wurden ein Online Shop und eine App für Logistik und Kommissionierung entwickelt, die an diese digitale Plattform anknüpfen. Der „mobile Dorfladen“ wird den Käufern zukünftig in Form eines LKWs als mobiler Einkaufsort zur Verfügung stehen. In Kooperation mit MAN und auch mit Unternehmen aus der Region wurde dieser zum Verkaufsfahrzeug ausgebaut und entsprechend ausgestattet. Für die Bürger der Steinwald Allianz wird der „mobile Dorfladen“ ab Mitte August 2018 seine Touren starten.

Weiterlesen: Die Steinwald-Allianz präsentiert den „mobilen Dorfladen“

 

Durch Gottes Gnade 50 Jahre Priester

„Durch Gottes Gnade 50 Jahre Priester“, stand auf dem vom Pfarrgemeinderat liebevoll gestalteten Blumenteppich vor der Pfarrkirche Mariahilf für Monsignore Martin Neumaier. Der seit 2015 im Pfarrhof wohnende Ruhestandspriester hatte am Sonntagvormittag zum Dank- und Festgottesdienst anlässlich seiner Priesterweihe am 29. Juni 1968 durch Bischof Rudolf Graber im Regensburger Dom nach Premenreuth geladen.

Am Altar von links P. Dr. James Mudakodil, Prälat Msgr. Alois Möstl von der Pfarrei St. Wolfgang aus Regensburg, Msgr. Martin Neumaier, Prof. Dr. Andreas Zadlo und P. Tadeusz Krupa.Neben Pfarrer Pater Dr. James Mudakodil standen langjährige Weggefährten des Jubilars mit am Altar, so Pater Tadeusz Krupa, Prof. Dr. Andreas Zadlo und aus Regensburg Prälat Alois Möstl, der eine schwungvolle und mitreißende Festpredigt auf seinen guten Freund hielt. Organist Christoph Pöllmann und der Kirchenchor zeigten ihr beeindruckendes Können während des ganzen hochfestlichen Gottesdienstes. Der Reuther Max Neugirg von den Regensburger Domspatzen sang für den musikbegeisterten Monsignore am Ambo das Credo auf Latein.

Weiterlesen: Durch Gottes Gnade 50 Jahre Priester

   

Senioren trafen sich am Erlenweiher

Reuth bei Erbendorf. (ang) Das Junitreffen der Seniorenrunde Frohsinn ging am Thumsenreuther Erlenweiher über die Bühne. Leider hatten sich die zu Fahrgemeinschaften zusammengeschlossenen Mitglieder einen der witterungsmäßig wenigen schlechten Tage ausgesucht, sodass der kleine Spaziergang um den Badeweiher und die Campinganlage buchstäblich ins Wasser fallen musste. Zweiter Vorsitzender Josef Zölch hieß mit einem heiteren Beitrag seine Senioren willkommen und auch die Pächterfamilie Kremp gab sich in ihrer Campinggaststätte alle Mühe, den Gästen einen angenehmen Nachmittag zu bieten. Die Kaffeetafel mit selbstgebackenen Kuchen und Torten kam sehr gut an und auch die Brotzeiten am Spätnachmittag ließen keine Wünsche offen. Etwas bescheidener mussten die Geburtstagswünsche für die fünf im Juni Geborenen ausfallen, weil die obligatorische Gitarrenbegleiterin Luise Gretsch entschuldigt war. Dennoch ließ der stellvertretende Vorsitzende auch ohne das Geburtstagsständchen die Jubilare gebührend hochleben. Bei ausgiebiger Unterhaltung verging der heitere Nachmittag wie im Fluge, bei der Verabschiedung wies Josef Zölch auf die nächste Zusammenkunft am 10.Juli in der Zoiglstube von Alfons Höcht "Am Letten" hin.

   

Firmlinge beim Gemeindepilgern

Innehalten der Gemeindepilger bei strahlendem Sonnenschein am neugestalteten Escheldorfer Dorfplatz und –kreuz.Zu einem spannenden und großen "Glaubens-Abenteuer im Alltag", einer gemeinsamen Wanderung durch die Gemeinde kurz vor der Firmung, hatte Pfarrgemeinderatssprecherin Kerstin Hasenfürter die Firmlinge der Pfarrei Premenreuth eingeladen. Sieben Firmlinge, Paten und Familienangehörige waren der Einladung gefolgt und hatten sich zusammen mit Frau Hasenfürter und Monsignore Neumaier am Sonntagnachmittag von der Pfarrkirche Maria Hilf aus auf den Weg gemacht.

Weiterlesen: Firmlinge beim Gemeindepilgern

   

Auftrag für Park&Ride-Anlage am Bahnhof vergeben

Die Güterhalle, vor fünf Jahrzehnten noch wichtiger Umschlagplatz am Reuther Bahnhof, wird noch heuer für eine Park&Ride Anlage entfernt, ebenso das unansehliche Dickicht gegenüber. Bild: angReuth bei Erbendorf. (ang) Was in Verbindung mit dem Umbau des Bahnhaltepunktes Reuth vom Gemeinderat angestoßen wurde, wird nun bis zum Spätsommer nächsten Jahres Realität werden. Das hässlich anzusehende Umfeld des Bahnhofs wird zu einer funktionellen Park&Ride-Anlage mit Bushaltestelle umgebaut. Das Gremium vergab in seiner Sitzung am Mittwoch den Auftrag an die Firma Hans Braun GmbH aus Rothenstadt als wirtschaftlichsten Bieter.

Weiterlesen: Auftrag für Park&Ride-Anlage am Bahnhof vergeben

   

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL