Öffentliches Leben

Am Sonntag 30.06. Gartenfest der Siedlergemeinschaft Reuth

Gründung vor 60 Jahren - Einweihung der neuen Spielplatz-Seilbahn
Reuth-Premenreuth. (ang) Wenn die Siedlergemeinschaft zu ihrem traditionellen Gartenfest lädt, so ist das in diesem Jahr mit zwei besonderen Anlässen verbunden. Zwar blickten die Mitglieder bereits bei der Jahreshauptversammlung im März auf die Gründung des Zusammenschlusses der Häuslebauer und Gartenbesitzer vor 60 Jahren zurück, entsprechend gefeiert soll aber am Sonntag auf dem Gelände vor den Siedlergaragen werden. Zudem wird die Geistlichkeit mit dem Segen für die neue Seilbahn auf dem Kinderspielplatz in Premenreuth Gottes Beistand für eine fröhliche und unfallfreie Nutzung erbitten. Das neue Spielgerät wurde durch eine Gemeinschaftsaktion mit der Gemeinde (Bürgerfesterlöse) je zur Hälfte finanziert. Der Weiheakt soll nach dem sonntäglichen Gottesdienst, der allen verstorbenen Mitgliedern gewidmet ist, stattfinden. Im Anschluss daran ist Frühschoppen und am Nachmittag Festbetrieb, für kulinarische Genüsse ist nach traditioneller Art der Siedler gesorgt.

Weiterlesen: Am Sonntag 30.06. Gartenfest der Siedlergemeinschaft Reuth

 

Feuerwehrler und Fußballer bildeten Hochzeitsspalier

Marlena Schreiber und Stefan Schieder gaben sich das Ja-Wort - In eigenwilligem Hochzeitsgefährt zur Feier
Bernstein/Premenreuth. (ang) Eine große Aufwartung gabs am Samstagnachmittag vor der Bernsteiner St. Nikolaus-Kirche, als Marlena Schreiber und Stefan Schieder das Gotteshaus verließen, in dem sie sich zuvor vor dem Windischeschenbacher Stadtpfarrer Hubert Bartel das Eheversprechen gegeben hatten.
Bei idealem Hochzeitswetter warteten vor der Kirche bereits die Aktiven der Bernsteiner Feuerwehr mit Vorsitzendem Josef Vollath und Kommandant Thomas Weiß an der Spitze. Der Bräutigam gehört seit seinen Jugendtagen zur aktiven Truppe, die Braut war zudem eine der schmucken Festdamen beim vier Jahre zurückliegenden Feuerwehrjubiläum. Nachdem das Paar das Ehrenspalier der Rothelme durchschritten hatte, warteten bereits die Fußballer des TSV Reuth mit den Vorsitzenden Peter Schieder und Uli Schwamberger, sowie Abteilungsleiter Hansi Stangl auf die Frischvermählten.

Weiterlesen: Feuerwehrler und Fußballer bildeten Hochzeitsspalier

   

Die PI Kemnath zum Thema: Fahrraddiebstahl

Die Fahrradsaison 2019 ist in vollem Gange und auch bei Fahrraddieben äußerst beliebt.
Im vergangenen Jahr wurden in der Bundesrepublik Deutschland 292.015 Räder als gestohlen gemeldet. Auch im Bereich der Polizeiinspektion Kemnath kam es zu einigen Diebstählen. Dabei ist es gar nicht so schwer, Räder gegen Diebstahl zu schützen.

Hier einige Tipps:
Das Faltblatt ist in jeder (Kriminal-)Polizeilichen Beratungsstelle kostenlos erhältlich und kann im Internet heruntergeladen werden:
https://www.polizei-beratung.de/medienangebot/detail/25-guter-rat-ist-nicht-teuer.-und-der-verlust-ihres-rades/

   

Senioren trafen sich in der Zoiglstube

Reuth bei Erbendorf. (ang) Für das Juni-Treffen hatten sich die Mitglieder der Seniorenrunde Frohsinn die Zoiglstube von Alfons Höcht "Am Letten" auserkoren. Zweite Vorsitzende Elfriede Ackermann freute sich über den zahlreichen Besuch und besonders darüber, dass mit Inge Käß auch wieder ein Neumitglieder zur Runde stieß. Während der einleitenden Kaffeerunde mit leckeren, selbstgebackenen Kuchen und Torten hatten sich die Senioren allerhand über die zurückliegenden Wochen zu erzählen. Christa Böhm begleitete mit ihrer Gitarre die fröhlichen Lieder im gemütlichen Teil des Nachmittags. Das "Trimm-Dich-Lied" animierte die Anwesenden, mit Bewegung etwas für den Körper zu tun. Bevor den vier Juni-Geborenen musikalisch zum Geburtstag gratuliert wurde, probierte sich die Runde an einer neuen Version des "Rentner-Liedes". Die Senioren sangen kräftig mit und verfolgten mit Freude das von Christa Böhm wunderbar vorgetragene Mundartgedicht  "Das Oberpfälzer Vougerl". Zum gemeinsamen Abendessen kredenzte der Zoiglwirt seine bekannten Schweinshaxn aus dem Backofen mit Kartoffelsalat, für die schwächeren Esser natürlich auch in kleineren Portionen. Nach diesem kulinarischen Leckerbissen dankte Elfriede Ackermann den Anwesenden für die lebhafte Mitgestaltung des unterhaltsamen Nachmittags, wünschte einen guten Nachhauseweg und verwies auf das nächste Treffen, welches am Dienstag, den 9. Juli am Erlenweiher in Thumsenreuth stattfindet.

   

Fronleichnam 2019: Christus im Mittelpunkt

Die Fronleichnamsprozession auf der 1,1 km langen Strecke durch PremenreuthAm 60. Tag nach Ostern feiern Katholiken seit dem 13. Jahrhundert zum Gedächtnis des letzten Abendmahls am Gründonnerstag das Hochfest Fronleichnam (Leib des Herrn) und damit die Gegenwart Christi im Sakrament der Eucharistie.

Bei einer Demonstration, so Pfarrer James, zeige man etwas bzw. möchte auf etwas hinweisen. Nichts anderes passiere auch an Fronleichnam. Bei der 1,1 km langen Prozession durch die Straßen von Premenreuth nach der feierlichen Messe in der Pfarrkirche Maria Hilf zu den vier Altären mit ihren großen Blumenteppichen beteiligten sich nicht nur die zahlreichen Gottesdienstbesucher, sondern auch die Blaskapelle Reuth, die bereits den Gottesdienst umrahmt hatte, der Katholische Frauenbund sowie mit ihren Fahnen die drei Feuerwehren Reuth, Premenreuth, Röthenbach und der Schützenverein. Auch die politische Gemeinde mit 1. Bürgermeister Werner Prucker an der Spitze und die Gemeinderäte waren vertreten. Dabei machte ein silbernes Jubiläum die Runde, denn 2. Bürgermeister Johann Neugirg ist zum 25. Mal einer der vier Himmelträger.

Weiterlesen: Fronleichnam 2019: Christus im Mittelpunkt

   

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL