Öffentliches Leben

„Body-Cams“ für die Polizeiinspektion Kemnath

Bereits im Frühjahr dieses Jahres hat Bayerns Innenminister Joachim Hermann den bayernweiten Einsatz von Body-Cams im uniformierten Streifendienst freigegeben. Insgesamt werden für rund 1,8 Millionen Euro fast 1400 Body-Cams mit dem dazugehörigen Zubehör beschafft. Die Polizeidienststellen sollen bis Anfang 2020 mit einem entsprechenden Gerätepool ausgestattet sein. Seit Anfang September sind nun auch Polizeibeamte der Polizeiinspektion Kemnath mit den Cams anzutreffen. Durch den Einsatz der Kameras erhofft man sich mehr Schutz für die eingesetzten Beamtinnen und Beamten.  
Hier erfahren Sie mehr!

 

48 Kinder bauten Nistkästen

Unter der fachmännischen Anleitung von Siegfried Schwarzbauer (Vierter von links) bauten 48 Kinder im Rahmen des Ferienprogramms Nist- und Futterkästen. Bild: angLetzter Ferienprogrammpunkt am besten besucht
Röthenbach. (ang)  Zur letzten Aktion im diesjährigen Ferienprogramm der Gemeinde hatte die Röthenbacher Feuerwehr am Samstag die Rekordbeteiligung von 48 Kindern zu Gast. Unter der fachlichen Anleitung von Forstfachmann Siegfried Schwarzbauer bauten die kleinen naturverbundenen Handwerker Nistkästen und Futterstellen für die gefiederten Mitbewohner in Wald und Garten.

Weiterlesen: 48 Kinder bauten Nistkästen

   

Rodelspaß als Belohnung

Am Dienstag trafen sich acht Kinder der Pfarrgemeinde Premenreuth, um gemeinsam in Großbüchlberg bei Mitterteich die dortige Sommerrodelbahn unsicher zu machen. Nachdem man sich in Fahrgemeinschaften zum Zielort aufmachte, durfte jedes Kind zweimal die Rodelbahn hinunterfahren. Für manche Kinder war es das erste Mal, in so einem Schlitten zu sitzen. Mit Unterstützung der Mamas und Mitgliedern des Pfarrgemeinderates wurde diese Premiere zum vollen Erfolg. Im Anschluss durfte bei Sonne und sommerlichen Temperaturen natürlich ein Eis nicht fehlen. Zu dem Ausflug hatte die Pfarrgemeinde im Rahmen des „Jesus-Passes“ eingeladen. Die Jungs und Mädels haben in vier Monaten immer sonntags die Möglichkeit ihren Freund Jesus im Gottesdienst zu besuchen. Am Ende jeder Messe bekommen sie einen süßen Tierstempel in den Pass, den sie am Schluss eines Quartals abgeben können. Der aktuelle Jesus-Pass hat im August begonnen und gilt bis Ende November. Der nächste Ausflug ist daher für Dezember/Januar geplant. Die Organisatoren freuen sich immer auf neue Gesichter, die jederzeit willkommen sind.

   

Schnupperangeln kommt gut an

Bild links Jugendwart Jürgen Weiß, im Bild rechts 1. Vorstand Alexander Wächter

Im Rahmen des diesjährigen Ferienprogrammes wurde am vergangenen Samstag durch den Angelsportverein Reuth wieder ein Schnupperangeln angeboten. Auch dieses Jahr konnten sich die Verantwortlichen über zahlreichen Zuspruch freuen. Über 20 Kinder fanden sich frühmorgens am Beckenweiher ein. Unter der fachkundigen Anleitung der Jugendwarte gelang es fast jeden, einen Fisch zu fangen. Zur Belohnung für das frühe Aufstehen gab es im Anschluss Bratwurstsemmeln und eine Tüte Gummibären.

   

33. Bürgerfest ging in Premenreuth über die Bühne

Die Blaskapelle Reuth unterhielt auch in diesem Jahr, wie schon seit mehr als drei Jahrzehnten, die Bürgerfestgäste. Bild: angTrotz kühler Witterung ließen sich die Reuther die Feierlaune nicht vermießen
Reuth bei Erbendorf. (ang) Vor 33 Jahren fand in Premenreuth das erste Bürgerfest der Gemeinde statt, mit einer Ausnahme organisierten die Vereine und sonstigen Verantwortlichen jedes Jahr die Feier, als Termin galt seit jeher der Mariä Himmelfahrts-Feiertag am 15. August. Im dreijährigen Turnus wechseln die Veranstaltungsorte, heuer war wieder Premenreuth an der Reihe, aber nicht wie damals am Feuerwehrhaus, sondern im Bereich des Bauhofs hinter dem Mehrzweckgebäude.

Weiterlesen: 33. Bürgerfest ging in Premenreuth über die Bühne

   

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL