Aktuelle Blutspendetermine in
Reuth bei Erbendorf

weiter

Stellungnahme des Landrats zur aktuellen Corona-Lage im Landkreis Tirschenreuth

Informationen zur aktuellen Corona-Lage

 

Bürgermeisterappell zur aktuellen Coronalage im Landkreis Tirschenreuth

Die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister im Landkreis Tirschenreuth appellieren an alle Bürgerinnen und Bürger sowie auch insbesondere Arbeitgeber, in den kommenden Wochen verstärkt auf die Einhaltung der Hygieneregeln zu achten und soziale Kontakte wo immer möglich zu reduzieren sowie die Möglichkeiten des Homeoffice konsequent auszuschöpfen. 

Die hohen Infektionszahlen und die rasante Ausbreitung der deutlich ansteckenderen Virus-Mutation in der Region machen die Ernsthaftigkeit der Situation deutlich. Daher braucht es eine gemeinsame Kraftanstrengung von allen, die weitere Verbreitung des Virus zu stoppen. Dies gilt sowohl für das private Umfeld, als auch für den Umgang am Arbeitsplatz und in Pflegeheimen und weiteren Einrichtungen. Bitte schützen Sie sich selbst aber auch Ihre Mitmenschen vor einer Übertragung des Virus.

Es ist enorm wichtig, dass bei positiven Corona-Befunden unbedingt alle Kontaktpersonen lückenlos angegeben werden, damit die Nachverfolgung und konsequente Testung dieser Kontaktpersonen möglich ist. Zusätzlich empfehlen wir allen Smartphone-Nutzern, die Corona-Warn-App des Robert-Koch-Instituts (RKI) auf ihr Handy herunterzuladen. Nähere Informationen zur App finden Sie unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/WarnApp/Warn_App.html  .

Weiterlesen: Bürgermeisterappell zur aktuellen Coronalage im Landkreis Tirschenreuth

   

Impfung für über 80-jährige bei Behinderung oder Erkrankung

Über 80-jährige aus der Gemeinde Reuth, die wegen Behinderung oder Erkrankung keine 30 Minuten im Auto sitzen können, um das Impfzentrum in Waldsassen aufzusuchen, können sich in der Impfstation in Tirschenreuth impfen lassen.

Sollten über 80-jährige Senioren die Wohnung wegen ihrer Behinderung oder Erkrankung nicht verlassen können, ist es möglich, die Impfung bei einem Hausbesuch durchführen zu lassen.

In beiden Fällen ist die Registrierung im Callcenter der Impfstation Tirschenreuth unter der Telefonnummer 09631 – 308 96 36 in der Zeit von Montag bis Freitag von 8 – 12 Uhr sowie von 13 – 17 Uhr möglich.

Bitte informieren Sie Ihre infrage kommenden Angehörigen, wenn Sie diese Meldung lesen. Vielen Dank.

   

Kostenlose FFP2-Schutzmasken für pflegende Angehörige durch den Freistaat Bayern

Drei kostenlose FFP2-Schutzmasken können Pflegende im Rathaus Krummennaab erhalten, wenn die pflegebedürftige Person in den Gemeinden Krummennaab und Reuth b. Erbendorf wohnhaft ist.
Als Nachweis ist das Schreiben der Pflegekasse über die Anerkennung des Pflegegrades an den Pflegebedürftigen vorzulegen.

   

FFP2-Schutzmasken

sind bei der Bäckerei Neugirg erhältlich.