Neuer Personalausweis ab 1. November 2010

Ab 1. November 2010 wird der neue elektronische Personalausweis (ePA) eingeführt. Die bis dahin ausgestellten alten Personalausweise behalten ihre Gültikeit und müssen nicht umgetauscht werden. Die Einführung des neuen ePA verfolgt insbesondere das Ziel, die Voraussetzungen für elektronisches Ausweisen in den neuen Medien zu schaffen. Über 60 Millionen Bürgerinnen und Bürger nutzen ihren Personalausweis schon heute nicht nur zum Identitätsnachweis gegenüber Behörden, sondern vor allem im privaten Umfeld, z.B. bei Eröffnung eines Bankkontos oder beim Erwerb altersbeschränkter Waren. Mittlerweile verlagern sich diese Transaktionen und Prozesse immer mehr in das Internet. Einen vergleichbaren Standard-Identitätsnachweis für die Online-Welt, der die gebotenen Sicherheitsaspekte erfüllt, gibt es bislang jedoch nicht. Mit der Einführung des neuen Personalausweises wird diese Lücke geschlossen. So soll der neue ePA auch als Treiber für E-Government-Dienstleistungen wirken. Die neue Funktion des elektronischen Identitätsnachweises (eID-Funktion) ist eine der wesentlichen Innovationen beim neuen Personalausweis. Unter diesem Link finden Sie ab sofort das offizielle und neue Informationsportal des Bundesministeriums des Innern über den neuen ePA. Dort erhalten Sie alle Informationen und Fakten rund um den neuen Personalausweis. Die dort auch downloadbare Broschüre können Sie auch hier bei uns runterladen.

ACHTUNG: Wir weisen daraufhin, dass für den neuen ePA biometrietaugliche Bilder zwingend sind! Hier als pdf-Datei die Foto-Mustertafel des Bundesinnenministeriums zu den Lichtbildanforderungen. Die Vorlage eines Lichtbildes in digitaler Form (z.B. auf einem USB-Stick oder im Wege der elektronischen Übermittlung) durch den Antragsteller oder den Fotografen ist aus sicherheitstechnischen Gründen nicht zulässig, gemäß Nr. 6.2.1.1.2 Passverwaltungsvorschrift - PassVwV.