Sonniges Herbstwetter beim Kartoffelfeuer beim Feuerwehrhaus

Guter Besuch und kulinarische Genüsse bei der Kartoffelfeier der Reuther Genossinnen und Genossen. Bild: ang   Zufriedene Gesichter beim SPD/AsF-Ortsverein.
Reuth/Premenreuth. (ang) Bei sonnigem Herbstwetter konnten sich die beiden Vorsitzenden der AsF- und SPD-Ortsvereinigungen Irene Meinzinger und Karin Neugirg wieder über den guten Zuspruch aus der Bevölkerung freuen. Da trotz der strahlenden Sonne ein kühles Lüftchen blies, waren bei der traditionellen Kartoffelfeier am Samstag zunächst die Plätze in der Stellhalle des Feuerwehrgerätehauses in Premenreuth schon zur Kaffeezeit belegt. Dort wartete auf die Gäste ein einladendes Torten- und Kuchensortiment, und auch im Verpflegungspavillion neben der Halle brutzelte schon ein verführerischer Duft aus den Pfannen und Töpfen. Dotsch, Kartoffelsuppe, Fleisch mit Kraut, marinierte Heringe und jede Menge an Pellkartoffeln ließen den Besuchern förmlich das Wasser im Munde zusammenlaufen. Für die kleinen Gäste gabs ein abwechslungsreiches Programm mit Hüpfburg, Kinderkarussell und natürlich dem Kartoffelbraten in der offenen Glut. Zudem zauberten Mitglieder des Erbendorfer Jugendrotkreuzes wunderschöne Phantasiebilder in die Kindergesichter. Die Organisatorinnen mit ihrem vielköpfigen Helferteam freuten sich, dass auch SPD-Kreisvorsitzender Rainer Fischer, Landtagskandidatin Jutta Deiml, Bezirkstagskandidatin Brigitte Scharf, AsF-Kreis- und Bezirksvorsitzende Christine Trenner, beide Bürgermeister Werner Prucker und Johann Neugirg, Krummennaabs Bürgermeister Uli Roth und die Mitglieder der benachbarten Ortsvereine Erbendorf und Krummennaab gekommen waren. Wie gewohnt mussten zur Abendessenszeit, als auch die Tische vor dem Feuerwehrhaus gut besetzt waren, die Helfer in der Essensbude die ersten "Ausverkauft-Meldungen" verkünden.