vhs Tirschenreuth

Werfen sie einen Blick auf die aktuellen Kursangebote von der vhs Tirschenreuth.

Besucherstatistik

Gesamt241571

Statt Festgeschenke fette Spenden

Satte Spenden, statt Erinnerungsgeschenke - der Einfall der Feuerwehr könnte Nachahmer finden. Von links: Zweiter Feuerwehrvorsitzender Josef Trottmann, Margit Hösl, stellvertretender Kommandant Erhard Kraus, Kassier Adolf Windschiegl, Andrea Müller und Kommandant Tobias Meinzinger. Bild: angFloriansjünger mit guter Idee  
Premenreuth. (ang) Einen nachahmenswerten Einfall hatten die Verantwortlichen der Feuerwehr in Verbindung mit ihrem 115-jährigen Gründungsfest im vergangenen Mai. Statt Bierkrüge oder Erinnerungsteller, die vielleicht irgendwo in Regalen verstauben, an die Vereine auszugeben, kam man überein, die nicht unerheblichen Ausgaben lieber Einrichtungen innerhalb der Gemeinde zu spenden. Gefreut dürfte dies vor allem den hiesigen Kindergarten "Kinderhaus Steinwaldwichtel" und den Kinder- und Jugendchor "SIKIMÄU" (Singende Kirchenmäuse) haben.

Freude strahlend konnten deren Vertreterinnen am Freitag im Premenreuther Feuerwehrhaus die von Kassier Adolf Windschiegl vorbereiteten Schecks in Empfang nehmen. Stellvertretender Kommandant Erhard Kraus überreichte 1 000 Euro an Andrea Müller, die Erzieherin vertrat die verhinderte Kindergartenleiterin Karin Krenkel. Für Margit Hösl, die zusammen mit Ingeborg Konz den Kinder- und Jugendchor gründete und als Leiterin betreut, hatte die Feuerwehr-Delegation stolze 250 Euro parat. Beide Begünstigte lobten die gute Idee der Floriansjünger, die mit Sicherheit in beiden Organisationen gut angelegt sei.