Öffentliches Leben

Senioren feiern im Waldhaus

Das nächste Treffen der Seniorenrunde Frohsinn bietet eine besondere Attraktion, der unterhaltsame Nachmittag findet nämlich am Dienstag, 7. August im idyllisch gelegenen Waldhaus beim Wildgehege oberhalb von Pfaben statt. Treffpunkt ist an der Bushaltestelle Kriegerdenkmal (Unterer Markt) in Erbendorf (Bitte Fahrgemeinschaften bilden). Von dort fährt um 13.30 Uhr ein Bus hoch zum Waldhaus, die Rückfahrt erfolgt gegen 17.30 Uhr. Die Busfahrt ist kostenlos.

 

Schaumparty, Ausflugsfahrten, Kasperltheater und vieles mehr

Jugendbeauftragte Barbara Neugirg stellte Bürgermeister Werner Prucker  (Mitte) und den Gemeinderäten ihr Ferienprogramm vor. Bild: ang   Ferienprogramm startet am Montag mit Fahrradtour

Reuth bei Erbendorf. (ang) Im Rahmen der Gemeinderatssitzung stellte Barbara Neugirg ihr diesjährige Ferienprogramm vor, welches wieder von vielen Vereinen, Institutionen und Geschäftsleuten Unterstützung erfährt. Die Ratsmitglieder zollten der engagierten, langjährigen Jugendbeauftragten für die Zusammenstellung des umfangreichen und abwechslungsreichen Programms höchsten Respekt und erteilten ihr volle Rückendeckung. Los geht es mit den Ferienaktionen bereits am Montag, 30.Juli mit einer von der Röthenbacher Feuerwehr organisierten und mit kleinen Kniffeleinlagen versehenen Fahrradtour durch die Fluren der Gemeinde. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Feuerwehrhaus, für Kinder unter zehn Jahren muss ein Elternteil als Begleitperson dabei sein. Anmeldung im Rathaus in Krummennaab.

Weiterlesen: Schaumparty, Ausflugsfahrten, Kasperltheater und vieles mehr

   

Gemütliche Unterhaltung in der Zoiglstube

Reuth bei Erbendorf. (ang) In die Zoiglstube "Am Letten" hatten sich die Mitglieder der Seniorenrunde Frohsinn für ihr Julitreffen verabredet.
Zweiter Vorsitzender Josef Zölch begrüßte die Anwesenden zu dem gemütlichen Plaudernachmittag. Nach der einleitenden Kaffeerunde, zu der Zoiglwirt Alfons Höcht leckere selbstgebackene Kuchen und Torten auftischte, trugen Zölch und Rosmarie Würth mit Witzen und kleinen Anekdoten dazu bei, dass keine Langeweile aufkam. Mit von der Partie war auch wieder Luise Gretsch, die mit ihrer Gitarre die musikalischen Teile, unter anderem das Geburtstagslied für die fünf Juli-Jubilare, begleitete. Mit dem gemeinsamen Abendessen ließen die Senioren den gemütlichen und unterhaltsamen Nachmittag ausklingen. Josef Zölch verwies bei der Verabschiedung auf die nächste Zusammenkunft, welche am Dienstag, 7. August im Steinwald im Gasthaus "Räuberfelsen" stattfindet.

   

Die Steinwald-Allianz präsentiert den „mobilen Dorfladen“

Erbendorf/ Der Bayerische Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer besucht die Steinwald Allianz zur Übergabe des „mobilen Dorfladens“. Der ausgebaute Lkw ist ein erstes sichtbares Ergebnis im Modellprojekt „digitales Dorf“. Noch im Sommer soll der Verkauf in den 26 Ortschaften in der Steinwald-Allianz beginnen.
Mit der Übergabe eines MAN-Trucks startet der vom bayerischen Wirtschaftsministerium geförderte ‚mobile Dorfladen‘. Im Zentrum des Projekts steht eine digitale Plattform, die Möglichkeiten der Online-Bestellung bietet und einer intelligenten Routenplanung, dem Abgleich des Warenbestands und als Kommunikationsmittel für alle Akteure des Netzwerks dient. Zu diesem Zweck wurden ein Online Shop und eine App für Logistik und Kommissionierung entwickelt, die an diese digitale Plattform anknüpfen. Der „mobile Dorfladen“ wird den Käufern zukünftig in Form eines LKWs als mobiler Einkaufsort zur Verfügung stehen. In Kooperation mit MAN und auch mit Unternehmen aus der Region wurde dieser zum Verkaufsfahrzeug ausgebaut und entsprechend ausgestattet. Für die Bürger der Steinwald Allianz wird der „mobile Dorfladen“ ab Mitte August 2018 seine Touren starten.

Weiterlesen: Die Steinwald-Allianz präsentiert den „mobilen Dorfladen“

   

Durch Gottes Gnade 50 Jahre Priester

„Durch Gottes Gnade 50 Jahre Priester“, stand auf dem vom Pfarrgemeinderat liebevoll gestalteten Blumenteppich vor der Pfarrkirche Mariahilf für Monsignore Martin Neumaier. Der seit 2015 im Pfarrhof wohnende Ruhestandspriester hatte am Sonntagvormittag zum Dank- und Festgottesdienst anlässlich seiner Priesterweihe am 29. Juni 1968 durch Bischof Rudolf Graber im Regensburger Dom nach Premenreuth geladen.

Am Altar von links P. Dr. James Mudakodil, Prälat Msgr. Alois Möstl von der Pfarrei St. Wolfgang aus Regensburg, Msgr. Martin Neumaier, Prof. Dr. Andreas Zadlo und P. Tadeusz Krupa.Neben Pfarrer Pater Dr. James Mudakodil standen langjährige Weggefährten des Jubilars mit am Altar, so Pater Tadeusz Krupa, Prof. Dr. Andreas Zadlo und aus Regensburg Prälat Alois Möstl, der eine schwungvolle und mitreißende Festpredigt auf seinen guten Freund hielt. Organist Christoph Pöllmann und der Kirchenchor zeigten ihr beeindruckendes Können während des ganzen hochfestlichen Gottesdienstes. Der Reuther Max Neugirg von den Regensburger Domspatzen sang für den musikbegeisterten Monsignore am Ambo das Credo auf Latein.

Weiterlesen: Durch Gottes Gnade 50 Jahre Priester

   

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL