Öffentliches Leben

Seniorenfeier im Zeichen der Mütter

Reuth/Bernstein. (ang) Gute Stimmung herrschte bei der Muttertagsfeier der Seniorenrunde Frohsinn, Vorsitzende Christl Galbakioti konnte immerhin 27 Mitglieder dazu im Gasthaus Denz in Bernstein begrüßen. Bei der einleitenden Kaffeetafel mit leckerer Kuchenauswahl konnten sich die Anwesenden locker austauschen, unterhaltsam waren auch die von der Vorsitzenden beigesteuerten alten Gschichten und Witze, sowie die fröhlichen Frühlingslieder. Wegen der Witt-Einkaufsfahrt im April wurden die Geburtstagsjubilare des Vormonats in die Glückwünsche und das musikalische Ständchen für die Mai-Geborenen mit eingeschlossen, insgesamt waren es neun Geburtstagsjubilare. Seinen 65. feierte Johann Käß am 22. April und Heide Beyer kann sich am 19. Mai zu ihrem Siebzigsten feiern lassen. Luise Gretsch hatte wiederum ihre Gitarre im Gepäck, sodass der weitere Nachmittag kurzweilig wie im Flug verging.
Für das gemeinsame Abendessen, es gab Hähnchenschenkel mit Kartoffelsalat und gemischten Salat, wurde wie alle Jahre wieder die Vereinskasse geöffnet. Zudem überreichte die Vorsitzende, die sich traditionell mit der Muttertagsfeier zu ihrer Sommerauszeit verabschiedete, an jeden Anwesenden ein schönes Geranienstöckerl. Das nächste Seniorentreffen wird am 12. Juni am Badeweiher in Thumsenreuth über die Bühne gehen.

 

Lautstarke Tauferneuerung: Erstkommunion in der Pfarrei

Pfarrer James spendete das Sakrament: Erste hl. Kommunion für Kilian Adam, Noah Bader, Maximilian Beyer, Luan Lika, Simon Prucker, Jeremy Zahn und Sonja ZeusTraditionell an Christi Himmelfahrt feiert die Pfarrei Premenreuth Erstkommunion. Dieses Jahr empfingen nach gewissenhafter Vorbereitung sieben Kinder erstmals das Sakrament der heiligen Kommunion: Kilian Adam, Noah Bader, Maximilian Beyer, Luan Lika, Simon Prucker, Jeremy Zahn und Sonja Zeus. Zusammen mit Pfarrer James, allen Ministranten und ihren Eltern zogen sie um zehn Uhr in die festlich geschmückte Pfarrkirche Maria Hilf ein. Die Messe umrahmte der Jugendchor sowie an der Orgel Lars Amann. Fest eingebunden waren die Kommunionkinder in den Ablauf: Sie begrüßten alle Gäste für die Mitfeier an ihrem großen Tag, trugen das Kyrie und auch die Fürbitten vor. Bei der Taufe haben einst die Eltern und Paten den Glauben des Kindes bezeugt, nun taten dies bei ihrer Tauferneuerung die Kommunionkinder lautstark selbst. Zur Gabenbereitung durften sie Kreuz, Messbuch, Hostien, den Kelch mit Wein und das Wasser nach vorne bringen. Kniend empfingen sie vom Pfarrer erstmals den in Wein eingetauchten Leib des Herrn. Das von ihnen vorgetragene Gebet „O mein Heiland, großer König“ und eine Meditation beendeten die besondere Feier. Pfarrer James dankte allen Mitwirkenden für die gelungene Erstkommunion, die von der Dankandacht am späten Nachmittag würdevoll abgerundet wurde. Weitere Bilder hier.

   

Steinwaldcup und DFB-Mobil beim TSV Reuth

Jüngster Nachwuchs im Spielbetrieb
Reuth bei Erbendorf. (ang) Seit knapp einem Monat befindet sich der jüngste Fußball-Nachwuchs des TSV Reuth wieder auf Punktejagd. Während die E-Junioren bisher nur eines der drei ausgetragenen Punktspiele siegreich gestalten konnte, stehen die F-Junioren (bis acht Jahre) nach den Siegen gegen den TSV Erbendorf und den SV Waldeck noch mit weißer Weste in der bis in den Juli hinein dauernden Gruppenphase. Betreuer Eric Stiewing weist darauf hin, dass interessierte Kinder gerne mal zu einem Schnuppertraining vorbeischauen können. Das Training für die Buben und Mädchen des Jahrgangs 2009 und jünger (F-Junioren und Bambini) findet samstags um 10 Uhr, das der Kinder der Geburtsjahrgänge 2007/2008 (E-Junioren) immer freitags um 16 Uhr, jeweils auf dem TSV-Sportgelände in Premenreuth statt.

Weiterlesen: Steinwaldcup und DFB-Mobil beim TSV Reuth

   

Sitzung vom 24. April 2018

Haushalt mit einem Gesamtvolumen von 3 837 788 Euro verabschiedet. - Pro-Kopf-Verschuldung sinkt erheblich. - Keine neue Kreditaufnahme erforderlich.
Reuth bei Erbendorf. (ang) Kämmerer Bernhard Frummet konnte zur Aprilsitzung dem Gemeinderat ein erfreuliches Haushaltskonzept für das laufende Haushaltsjahr auf den Tisch legen. Der im März im Finanzausschuss beratene Entwurf wurde unter sorgfältiger Schätzung und Vergleiche der Vorjahresergebnisse erstellt. Das Gesamtvolumen des Haushalts 2018 in Höhe von 3 837 788 Euro schließt demnach in Einnahmen und Ausgaben im Verwaltungshaushalt mit 1 902 288 Euro und im Vermögenshaushalt mit 1 935 500 Euro ab. Nicht zuletzt Dank der Stabilisierunghilfe des Freistaats kann eine Schuldentilgung in Höhe von 270 000 Euro erfolgen, womit sich der Schuldenstand bei 966 000 Euro belaufen dürfte. Die Pro-Kopf-Verschuldung beträgt bei 1 163 Einwohnern somit zum Jahresende nur noch 830,60 Euro nach 1 062,75 Euro zu Jahresbeginn. Weil die Ausgaben im Verwaltungshaushalt um 275 376 Euro unter den Einnahmen liegen, kann dieser durch die dadurch mögliche Zuführung zum Vermögenshaushalt in gleicher Höhe ausgeglichen werden.

Weiterlesen: Sitzung vom 24. April 2018

   

Gemeinschaftliche Leistungsprüfung der Feuerwehren Reuth und Röthenbach

Insgesamt 16 Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner unterzogen sich am vergangenen Samstag mit 2 Löschgruppen erfolgreich der Leistungsprüfung „die Gruppe im Löscheinsatz“ auf dem Gelände beim Escheldorfer Dorfweiher. Vor den Schiedsrichteraugen der Kreisbrandmeister Herbert Thurm, Albert Fröhlich und Dieter Höfer wurden die Aufgaben wie Verkehrsabsicherung und Löschangriff sowie der Aufbau einer Saugleitung durch die einzelnen Trupps zur vollen Zufriedenheit erledigt.  

Weiterlesen: Gemeinschaftliche Leistungsprüfung der Feuerwehren Reuth und Röthenbach

   

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL