Öffentliches Leben

Gemeinderat ernennt Josef Zölch zum "Altbürgermeister"

Zwei langjährige Weggenossen im kommunalen Wirken der Gemeinde Reuth: Der bisherige "Vize" und neue Bürgermeister Werner Prucker überreicht seinem Amtsvörgänger Josef Zölch die Ernennungsurkunde zum "Altbürgermeister". Bild: ang  Absolute Pflichterfüllung und 18 Jahre Einsatz für den Bürger
Reuth bei Erbendorf. (ang) Da wars dann um die Fassung von Josef Zölch doch geschehen, als sich das gesamte Gemeinderatskollegium mit langanhaltendem Beifall von den Plätzen erhob, nachdem Amtsnachfolger Werner Prucker die Eckpunkte einer zurückliegenden 18-jährigen Amtszeit aufzählte und dem freiwillig aus dem Amt ausgeschiedenen Bürgermeister den Dank der gesamten Bürgerschaft aussprach.

Weiterlesen: Gemeinderat ernennt Josef Zölch zum "Altbürgermeister"

 

Kostituierende Sitzung des Gemeinderates

Zwölf Jahre war Werner Prucker stellvertretender Bürgermeister, am Mittwoch nahm ihm sein Amtsvorgänger den Eid als neues Gemeindeoberhaupt ab. Bild: angVereidigung des Bürgermeisters und des neuen Gemeinderats Roland Beyer
Reuth bei Erbendorf. (ang) Mit der Vereidigung des neuen Bürgermeisters Werner Prucker durch seinen Amtsvorgänger Josef Zölch nahm das nur um ein Gesicht veränderte Gemeinderatsgremium am Mittwoch seine Arbeit auf. Roland Beyer, der Pruckers Platz in der fünfköpfigen Freie-Wähler-Fraktion einnimmt, leistete ebenfalls seinen Eid, genauso wie der anschließend neugewählte und ebenso wie Prucker ehrenamtlich tätige zweite Bürgermeister Johann Neugirg.

Weiterlesen: Kostituierende Sitzung des Gemeinderates

   

Bürgermeisterwechsel mit Pauken und Trompeten

Mit dem Bürgermeistermarsch begleitete die Jugendblaskapelle den Wechsel auf dem Chefsessel im Reuther Gemeinderat. Von links: Johann Neugirg, Josef Zölch, Werner Prucker, Willi Weiß, Peter Dotzauer und Manfred Schweimer. Links hinter Zölch das einzig neue Gesicht im Gremium, Roland Beyer. Bild: angJugendblaskapelle eröffnet konstituierende Gemeinderatssitzung
Dank an scheidenden Josef Zölch

Reuth bei Erbendorf. (ang) Wenn auch in der Vergangenheit schon die eine oder andere Gemeinderatssitzung von sanften Klängen des im Nachbarraum probenden Musikernachwuchses begleitet waren, so schmissig wie am Mittwoch vor der konstituierenden Sitzung gings aber bislang noch nicht zu. Fast die gesamte Jugendblaskapelle war mit ihrem Dirigenten Peter Dotzauer vor das Mehrzweckgebäude aufmarschiert, um den Wechsel auf dem Bürgermeisterstuhl den gebührenden Nachdruck zu verleihen.
Sämtliche Mitglieder des neuen Gremiums hatten sich auf den Eingangsstufen positioniert und lauschten mit Begeisterung der abendlichen Serenade.

Weiterlesen: Bürgermeisterwechsel mit Pauken und Trompeten

   

Ein ganzes Leben lang "eisern" zusammengehalten

Ein Schmuckstück im Röthenbacher Dorfzentrum ist das ehemalige Dorfschmiede-Anwesen allemal, zur Feier der "Eisernen Hochzeit" von Fanni und Max Hasenfürter gratulierten neben der Familie auch Landrat Wolfgang Lippert und die Bürgermeister Josef Zölch und Werner Prucker. Bild: angFanni und Max Kreinhöfner seit 65 Jahren verheiratet. - Landrat und Bürgermeister gratulierten.

Röthenbach. (ang) Eisern zusammenhalten, diese Devise begleitete Fanni und Max Kreinhöfner über einen langen gemeinsamen Lebensweg. Das Element Eisen spielte im Hause des ehemaligen Röthenbacher Dorfschmieds schon immer eine tragende Rolle, am Freitag letzter Woche feierte das Ehepaar das nicht allzu häufig vorkommende Jubiläum der "Eisernen Hochzeit".

Weiterlesen: Ein ganzes Leben lang "eisern" zusammengehalten

   

Etwas Wehmut zum Abschied

Bild v.l.n.r.: Verwaltungsfachangestellter Andreas Schwohnke, Geschäftsstellenleiter Werner Jakob, Verwaltungsfachangestellte Gerlinde Haas, BGM Josef Zölch, BGM und VG-Vorsitzender Uli Roth, Kämmerer Bernhard FrummetKrummennaab / Reuth b. Erb. (den) Die Kisten waren gepackt, nach 18 Jahren erfolgreicher Arbeit als 1. Bürgermeister für die Gemeinde Reuth hatte Josef Zölch am Mittwoch seinen letzten offiziellen Arbeitstag im Rathaus in Krummennaab. Und dann schwang schon ein bisschen Wehmut mit, als die Rathausmitarbeiter, angeführt von Bürgermeister und VG-Vorsitzendem Uli Roth ihren "ehemaligen" Kollegen mit einem Geschenk und einem Gläschen Sekt überraschten.

Weiterlesen: Etwas Wehmut zum Abschied

   

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL