vhs Tirschenreuth

Werfen sie einen Blick auf die aktuellen Kursangebote von der vhs Tirschenreuth.

Besucherstatistik

Gesamt235842

Öffentliches Leben

Februar-Sitzung des Gemeinderates

Malerarbeiten im Mehrzweckgebäude. - Neubeschaffungen für Feuerwehren notwendig. - WLAN-Hotspot ab sofort nutzbar.

Reuth bei Erbendorf. (ang) 29 Jahre ist es schon wieder her, dass das zum Mehrzweckgebäude umgebaute ehemalige Schulhaus eingeweiht wurde. Weil nun einige Teile, wie das Treppenhaus, der untere Quergang und der Nebenraum des Saales dringend einen neuen Anstrich benötigen, hatte die Gemeinde für die Ausführung der Malerarbeiten sechs regionale Firmen angeschrieben. Vier Angebote lagen dem Gemeinderatsgremium bei der ersten Sitzung im neuen Jahr auf dem Tisch. Den Zuschlag erhielt der mit 4.650 Euro klar wirtschaftlichste Bieter, die Firma Lendner aus Krummennaab.

Weiterlesen: Februar-Sitzung des Gemeinderates

 

"Tanzt und gsunga" bis weit nach Mitternacht

Das "Neukirchner Trio" mit Nicole, Manfred und Traudl (von links) gehört schon seit vielen Jahren zum Stamm der Sänger- und Musikantentreffen. (Bild: ang)Musikanten feierten ausgelassen
Röthenbach. (ang) "Gsunga, tanzt und viel glacht", ausgelassen und lange feierten die Sänger und Musikanten mit den zahlreichen Gästen bei ihrem Faschingstreffen in der Rechersimer-Zoiglwirtschaft. Die Eröffnung des unterhaltsamen Abends oblag, mittlerweile schon zur Tradition geworden, dem "Neukirchner Trio". Als Stammmusiker der monatlichen Zusammenkünfte sorgten Nicole, Traudl und Manfred mit ihren Ohrwürmern, wie "Kornblumenblau" oder "Schön ist die Liebe im Hafen" schnell für Schunkelstimmung, "Nach Hause, nach Hause, nach Hause gehn wir nicht", sollte sich zur späteren Stunde voll bewahrheiten.

Weiterlesen: "Tanzt und gsunga" bis weit nach Mitternacht

   

Flotte Daten für kleine Orte

BILD (den) v.l.n.r.:  Christoph Bernik (Telekom) - BGM Werner Prucker (Reuth b. Erb.) - BGM Uli Roth (Krummennaab) - Walter Huber (Breitbandberatung Bayern) - Geschäftsstellenleiter Bernhard FrummetKrummennaab und Reuth starten 2. Ausbau
Krummennaab. (den) Die Gemeinden Reuth und Krummennaab haben nach einem Markterkundungsverfahren und einer öffentlichen Ausschreibung der Telekom den Zuschlag für die zweite Stufe des Breitband-Ausbaus erteilt. Rund 100 Haushalte vorwiegend in kleinen Weilern erhalten glasfaserbasierte Breitband-Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s. Damit können die Nutzer dieser modernen Technologie nicht nur ruck zuck ins Internet, auch die TV-Entertain-Angebote verschiedenster Plattformen werden so nutzbar.

"Wir haben mit der Telekom einen starken Partner an unserer Seite. So können wir unseren Bürgern und Unternehmen in Kürze einen Zugang zum begehrten schnellen Internet ermöglichen", sagte Bürgermeister Uli Roth am Rande der Vertragsunterzeichnung im Rathaus in Krummennaab.

Weiterlesen: Flotte Daten für kleine Orte

   

Sozialdemokratische Frauen unterstützen Jugendarbeit

TSV Reuth erhält 500 EuroRoland Budnik, Hemut-Stefan Neugirg und Uli Schwamberger (von links) dankten Edeltraud Frank (Mitte) und Karin Neugirg für die 500 Euro-Spende der AsF-Ortsgruppe. Bild: ang
Reuth/Premenreuth. (ang) Einen Teil aus dem Erlös ihres Weihnachtsmarktes, den die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) im Vorjahr bereits zum 20. Male veranstaltete, verwenden die engagierten Frauen seit jeher für soziale Zwecke und zur Unterstützung der Jugendarbeit der gemeindlichen Vereine. In diesem Jahr fiel die Entscheidung wieder auf den TSV Reuth, der in vielen Bereichen eine große Anzahl von Buben und Mädchen aller Altersgruppierungen betreut.

Weiterlesen: Sozialdemokratische Frauen unterstützen Jugendarbeit

   

Aktive freuen sich auf das neue Fahrzeug

Kommandant Tobias Meinzinger (rechts) und dessen Stellvertreter Erhard Kraus (links) wünschten Manuela Völkl (zweite von links)  als neue Leiterin der Jugendgruppe eine glückliche Hand und dankten der Vorgängerin Steffi Greitzke (zweite von rechts) für deren Engagement. Bild: angManuela Völkl leitet die starke Jugendgruppe
Premenreuth. (ang) Die Aktiven der Feuerwehr wurden im Vorjahr lediglich zu acht technischen Hilfeleistungen gerufen, berichtete Kommandant Tobias Meinzinger der Jahreshauptversammlung. Erfreuliches konnte er vom starken Nachwuchs vermelden, denn in der Jugendgruppe stehen momentan nicht weniger als zwölf Feuerwehranwärter in Ausbildung. Geleitet werden die interssiert mitmachenden Jugendlichen seit November vergangenen Jahres von Manuela Völkl. Ihre Vorgänger Steffi und Markus Greitzke müssen nach der Geburt des zweiten Kindes erstmals der Familie Priorität einräumen.

Weiterlesen: Aktive freuen sich auf das neue Fahrzeug

   

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL