Öffentliches Leben

Firmlinge zeigen Flagge

Die Vorstellung der Pfingstfahne während der MesseIn der voll besetzten Messe am Pfingstsonntag wurde die von den Firmlingen Antonia Kick, Carina Schieder, Janika Hösl, Lukas Flieger und Sophie Höcht gestaltete Pfingstfahne vorgestellt, die im Anschluss vor dem Pfarrhof aufgezogen wurde.

Die fünf Kreativen verewigten auf der 4m x 1,5m großen Fahne das Firmmotto „Abenteuer.Glauben.Leben“, Osterkerze, Kelch mit dem Leib Christi, Bibel, weiße Taube mit Ölzweig und die Pfarrkirche mit der auf der Turmuhr angezeigten Uhrzeit des Beginns der Sonntagsmesse um 8.45 Uhr.Die Premenreuther Firmlinge und ihre gehisste Pfingstfahne

Fehlen durften natürlich auch nicht die Handabdrücke der jungen Künstler. Die Fahne wird bis zur Firmung am Samstag, 23. Juni, hängen bleiben.

 

Kläranlagensanierung schreitet voran

Die Gemeinderäte mit dem Ingenieur Günter Schwab vom Büro Zwick Ingenieure Weiden (Mitte) neben BGM Werner Prucker (Reuth)Gemeinderäte besichtigen Baustelle
Krummennaab/Reuth. (den) Auf Einladung der beiden Bürgermeister Uli Roth und Werner Prucker konnten sich die Gemeinderäte der Gemeinden Reuth und Krummennaab im Rahmen einer Baustellenbegehung ein eigenes Bild vom Fortschritt der Baumaßnahmen auf der Kläranlage in Krummennaab machen. Unter der kompetenten Führung des planenden Ingenieurs Günter Schwab vom Ingenieurbüro Zwick aus Weiden und Klärwärter Roland Beyer folgte die sichtlich erstaunte Gruppe dem Wasserlauf durch die Anlage. Das neue Schneckenhebewerk, Sandfang und Rechen sowie das in Teilen schon fertig gestellte Betriebsgebäude wurden genauso besichtigt, wie der Clarigester, dessen Krone einer Betonsanierung unterzogen wurde. Neu montierte Edelstahlgeländer und das feinporige Belüftungssystem zogen die Blicke genauso auf sich, wie die neuen Kompressoren zum Einblasen von Luft in das Belebungsbecken.

Weiterlesen: Kläranlagensanierung schreitet voran

   

Die PI Kemnath zum Thema: Taschendiebstahl auf öffentlichen Veranstaltungen

Die warmen Sommertemperaturen locken viele Bürgerinnen und Bürger auf Feste und Veranstaltungen. Leider ruft dies auch Taschendiebe auf den Plan.
Zwar stellt dieser Phänomenbereich in der Kriminalstatistik der Kemnather Polizei keinen Schwerpunkt dar, dennoch verursachen die Langfinger bundesweit einen hohen finanziellen Schaden: 2016 wurde der Schaden auf 51,5 Millionen Euro und im Jahr 2015 auf 50,8 Millionen Euro beziffert.

Weiterlesen: Die PI Kemnath zum Thema: Taschendiebstahl auf öffentlichen Veranstaltungen

   

Musikanten entzückten die vielen Besucher der Maiandacht

Reichlich Applaus ernteten die Mitwirkenden der Musikanten-Maiandacht in der Premenreuther Pfarrkirche. Bild: angPremenreuth. (ang)  Die Sänger und Volksmusikanten versetzten die vielen Zuhörer bei der Maiandacht in der Premenreuther Pfarrkirche regelrecht in Verzückung. Etliche unter den Besuchern konnten sich bei der stimmungsvollen Atmosphäre, vor allem beim zum Abschluss gemeinsam gesungenen "Milde Königin gedenke", gut vorstellen, wenn in alten Aufzeichnungen berichtet wird, dass in früheren Jahren sich mehrere hundert Wallfahrer gleichzeitig auf den Weg nach Premenreuth zur "Muttergottes im Rosenkranz" aufmachten.  Auch Pater James zeigte sich restlos von der Gestaltung der Feier begeistert und dankte dafür allen Mitwirkenden und den Organisatoren und spendete mit der großen Zuhörerschaft reichlich Applaus.

Weiterlesen: Musikanten entzückten die vielen Besucher der Maiandacht

   

Seniorenfeier im Zeichen der Mütter

Reuth/Bernstein. (ang) Gute Stimmung herrschte bei der Muttertagsfeier der Seniorenrunde Frohsinn, Vorsitzende Christl Galbakioti konnte immerhin 27 Mitglieder dazu im Gasthaus Denz in Bernstein begrüßen. Bei der einleitenden Kaffeetafel mit leckerer Kuchenauswahl konnten sich die Anwesenden locker austauschen, unterhaltsam waren auch die von der Vorsitzenden beigesteuerten alten Gschichten und Witze, sowie die fröhlichen Frühlingslieder. Wegen der Witt-Einkaufsfahrt im April wurden die Geburtstagsjubilare des Vormonats in die Glückwünsche und das musikalische Ständchen für die Mai-Geborenen mit eingeschlossen, insgesamt waren es neun Geburtstagsjubilare. Seinen 65. feierte Johann Käß am 22. April und Heide Beyer kann sich am 19. Mai zu ihrem Siebzigsten feiern lassen. Luise Gretsch hatte wiederum ihre Gitarre im Gepäck, sodass der weitere Nachmittag kurzweilig wie im Flug verging.
Für das gemeinsame Abendessen, es gab Hähnchenschenkel mit Kartoffelsalat und gemischten Salat, wurde wie alle Jahre wieder die Vereinskasse geöffnet. Zudem überreichte die Vorsitzende, die sich traditionell mit der Muttertagsfeier zu ihrer Sommerauszeit verabschiedete, an jeden Anwesenden ein schönes Geranienstöckerl. Das nächste Seniorentreffen wird am 12. Juni am Badeweiher in Thumsenreuth über die Bühne gehen.

   

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL